Blog

Nicole Boyle Rodtnes: Wie das Licht von einem erloschenen Stern

In dem Buch geht es um ein Mädchen namens Vega. Seit sie auf einer Party in den halbvollen Pool gefallen ist, leidet sie unter Aphasie. Daher kann sie nun weder sprechen, lesen oder schreiben. Alle denken, dass sie gestolpert ist und dann in den Pool fiel. Doch Vega träumt immer wieder davon, dass sie jemand in den Pool schubst. Ihre Schwester, ihre beste Freundin und ihr Freund sind entsetzt als sie davon erfahren und versuchen sie mit allen Mitteln umzustimmen. Auf einem Workshop lernt Vega Theo kennen, der auch unter Aphasie leidet. Sie beschließen zusammen das Rätsel zu lösen. Als sie an einem Nachmittag in den Zoo gingen, und ein Pfau vor ihnen daher stolzierte, hatte sie einen Tagtraum in dem sie deutlich sah, dass diejenige, die sie geschubst hatte ein schwarzes Kleid mit Pfauenfedern und eine Pfauenmaske getragen hatte. Ob sie das Rätsel echt lösen können?

 Ich finde das Buch sehr schön, denn es erinnert uns daran wie gut wir es eigentlich haben. Ich empfehle es allen die es gerne ein wenig romantisch haben und zwischen 10-14 Jahren alt sind.
stern stern stern stern stern

Ronja, 12J.

 

28 Feb 2017
/

Edvard Berry: Das verschwundene Buch

Alba und Diego lebten in Barcelona. In ihrer Freizeit erforschten sie in ihrer Fantasie Drachen und dachten sich dazu spannende Geschichten aus. Die beiden lasen gerne und durften bei ihrer Tante Bea immer schauen, was es neues an Büchern gab. Die beiden haben von einem neuen Buch gehört, dass als „schönstes Buch aller Zeiten“ gelten soll. Als Alba und Diego das Buch kaufen wollten, kam heraus, dass in dem Buch NICHTS geschrieben stand. Der Text war wie ausradiert. Sie dachten, es sei ein Fehler bei der Druckerei passiert aber wie sich herausstellte, stand in jedem Buch kein Wort mehr drin! Mr. Zargo, ein berühmter Handy Hersteller von der Firma Zargo Multitech Cooperation, war der Grund für das Verschwinden des Textes in dem neuen Buch. Er hasste Bücher und hatte alle auf der Welt manipuliert und die Geschichten entweder gelöscht oder durcheinander gebracht. Sogar das Dschungelbuch handelte nun von Astronauten. Die Vereinigen Staaten griffen ein und sagten, dass die Bücher von Kindern und Erwachsenen ferngehalten werden müssen und keines verkauft werden durfte, bis man wisse, welches die Ursache des Problems sei. Tante Bea verriet Diego und Alba, dass sie zaubern konnte und machen könne, dass die beiden in die Geschichten hineingezaubert werden können und sie somit Teil davon werden. Wie sich herausstellte, handelte es sich nun bei der Geschichte von Peter Pan um Laserpistolen und Aliens. Das konnte nicht so bleiben! Bea riet ihnen, zu Peter Pan in die „Geschichte“ einzudringen und Kapitän Hook, der angeblich die Laserpistole bei sich hatte, sie ihm wegzunehmen und sie zu zerstören. Tante Bea sprach einen Zauberspruch und die beiden sassen plötzlich im Nimmerland. Sie waren mit dabei, als Kapitän Hook Peter Pan angriff. Sie konnten ihn gerade noch davon abhalten, Peter Pan zu töten. Alba und Diego schnappten sich die Pistole und warfen sie in das Maul eines Krokodils. Alle Bücher hatten plötzlich wieder den richtigen Text! Zargo hatte mit Schrecken in den Nachrichten gehört, dass alle Geschichten wieder in den Büchern waren. Er wurde sehr wütend und schwor Rache…

 Ich bin gespannt, was Alba und Diego noch für Abenteuer erleben werden.
stern stern stern stern stern
Maximilian, 10J

 

28 Feb 2017
/

Anke Kranendonk: Käpt’n Kalle

Kalle, sein treuer Hund Max und das Meerschweinchen Hektor gingen gemeinsam mit Kalles neuem Boot, dass er von seinen Eltern geschenkt bekommen hatte, auf eine Reise. Max war zuerst gar nicht einverstanden auf ein Boot zu steigen, weil er nicht wusste was ein Boot überhaupt war. Aber Kalle zerrte Max auf das Boot und los ging‘s! Kalle fuhr los und machte eine kleine Pause. Plötzlich sprang Max ans Ufer in Richtung eines Bauernhofes. Er kroch unter einem Zaun hindurch und rannte über die Weiden und erschreckte die Kühe und Schafe. Schliesslich kam der Bauer angerannt und schrie Kalle an. Er behauptete, dass es nicht sein Hund sei, sondern der eines anderen, was natürlich gelogen war. Der Bauer wollte schon die Mistgabel holen und auf Max losgehen. Kalle und Max rannten schnell weg und hofften, den Bauer nie wieder zu sehen. Dann fuhr Kalle weiter. Er musste sich bei Max entschuldigen, dass er gelogen hatte. Max entschuldigte sich auch und versprach, die Schafe und Kühe nie wieder zu ärgern.

Als sie unter einer Brücke Halt machten und eine Pause einlegten, trafen sie auf ein wunderhübsches Mädchen. Sie hiess Septimia und wohnte mit ihrem Vater auf einem Bauernhof und es stellte sich heraus, dass es genau der Bauer war, mit dem er vorher Schwierigkeiten hatte. Was für ein Pech! Als Septimia Hektor bemerkte, fand sie ihn total süss. Da fragte Kalle sie, ob sie ein Haustier besitze. „Nein, ich habe viele Kühe, Ziegen und Hühner. Aber das sind alles Bauernhoftiere. Ich wünsche mir so sehr einen Hamster!“, antwortete sie. Dann sagte Kalle: „Hier, ich schenke Dir Hektor!“. Septimia war überglücklich und küsste Kalle sogar auf die Wange. „Vielen Dank!“, sagte sie zu ihm. Kalle und Max fuhren zufrieden nach Hause zurück. Die Reise hat ihnen sehr gefallen.

Ich finde dieses Buch sehr lustig und umfangreich und empfehle es für Kinder ab 9 Jahre.
stern stern stern stern stern
Maximilian, 10J

28 Feb 2017
/

Dagmar Bach: Zimt & weg – Die vertauschten Welten der Victoria King

In dem Buch geht es darum, dass Victoria King, genannt Vicky, seit ihrem zwölften Geburtstag immer wieder in eine Parallelwelt springt, in der sie zwar sie selbst bleibt aber doch etwas kleines verändert wird. Zum Beispiel bleiben der Name, das Geburtsdatum, die Augenfarbe und die Größe gleich, doch die Adresse hat sich geändert. Zudem trägt sie dort den Spitznamen Tori. Dazu kommt, dass Claire, ihre eigentliche Feindin und nebenbei die größte Klatschtante der ganzen Schule, in der Parallelwelt ihre beste Freundin ist. Doch während Vicky in der Parallelwelt ist, springt die andere Victoria King in ihre Welt und schafft ihr im (Liebes)-Leben ziemlich Chaos.
Ich empfehle das Buch allen, die gerne ein wenig Fantasie und Romantik haben und zwischen 10 und 14 Jahre alt sind.

stern stern stern stern stern
Ronja, 12J

 

28 Feb 2017
/

Globine und die verschwundenen Pferde

Das Buch hat mir sehr gefallen. Es ging um drei Kinder, die gerne Pferde haben und sie stehlen. Und Globine findet es heraus.

stern stern stern stern stern

Meret, 7J

 

 

 

28 Feb 2017
/

Sari Peltoniemi: Der kleine Hund, der unbedingt ein Mädchen haben wollte

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es handelt von einem jungen Hund und seinen Eltern. Der junge Hund heisst Lenka. Lenka wünscht sich ein Menschenmädchen aber die Eltern wollen keins. Das Einzige das ich nicht so toll fand ist, dass nicht so viel passiert. Ich empfehle das Buch ab sechs Jahren.

stern stern stern stern stern_grau

Johanna, 9J.

 

 

 

28 Feb 2017
/

Martin Wiedmark: Das Kinogeheimnis

Ich fand das Buch sensationell.

Es handelte von einem Hundedieb der Hunde stielt und der die Besitzer anruft. Er sagt, wenn sie nicht 5000 Kronen zahlen, dann bekommen sie ihre Hunde nicht mehr. Also zahlen alle Besitzer.

Am Schluss stellte sich heraus das es der Süssigkeitenverkäufer ist.

Ich würde das Buch ab 7 Jahren empfehlen.
stern stern stern stern stern
Johanna, 9J.

 

28 Feb 2017
/

David Walliams: Gangsta-Oma

Es geht um einen Jungen der heisst: Ben. Ben muss jeden Freitag bei seiner Oma verbringen, wenn seine tanzverrückten Eltern das Tanzbein schwingen. Bens Oma ist zwar nett, aber sooooooo langweillig   Immer will sie bloss Scrabble spielen und isst den ganzen Tag bloss Kohlsuppe – iiigit. Doch eines Tages findet Ben heraus dass Oma ein Geheimnis hat… Dieses Buch ist lustig, es hat 250 Seiten. Aber dafür recht  GROSS geschrieben.

stern stern stern stern stern

Iris, 9J.

 

28 Feb 2017
/

Martin Wiedmark: Das Liebesgeheimnis

Das Detektivbüro Lassemaya ist mein Lieblingsbuch. Vom Detektivbüro Lassemaya gibt es ganz viele Bände.

Es handelt sich um zwei Kinder die heissen Lasse und Maya. Sie ermitteln in jedem Buch mit und finden es heraus. In diesem Buch geht es um einen Tanzwettbewerb in dem der reichste Mann von Valleby für jede Umarmung 5 Kronen zahlt. Er heisst Muhamed Krat. Am schluss zahlt er 3850 Kronen.

PLÖTZLICH…

Ich würde das Buch für Kinder in meinem alter empfehlen.

 

stern stern stern stern stern

Johanna, 9J.

 

28 Feb 2017
/

Alison McGhee: Komm, wir fliegen zum Mond


Ich finde, dass dieses Buch Eher etwas für kleinere Kinder ist.
Ich habe aufgehört zu Lesen, als ich das Gefühl hatte, das es irgendwie nie aufregend wird. Es geht um zwei Grillen, Fünkchen und Zirps. Und einen Menschenjungen. Zusammen wollen sie weg von dem Ort, wo sie wohnen.

stern stern stern

Emilia, 11 J.

 

 

28 Feb 2017
/
theme by teslathemes