Eure Texte

Michael Rubens: Playlist meiner miesen Entscheidungen

Austin hat nur ein Ziel, nämlich möglichst cool durch das Leben zu segeln. Bis ihm diesen Sommer drei Katastrophen passieren. Austin verliebt sich plötzlich in das falsche Mädchen und wird von deren Freund verprügelt. Zu allem Überfluss taucht auch noch sein Vater auf, der eigentlich tot wäre. Was glaubt IHR? Wird er immer noch cool durch das Leben kommen?

stern stern stern stern_grau stern_grau

Maximilian, 10 J.

08 Jan 2018
/

Margit Auer: Die Schule der magischen Tiere

In der neuen Schule fühlt sich Ida gar nicht wohl. Doch als die Lehrerin Miss Cornfield von der magischen Zoohandlung erzählt, erhält Ida ein magisches Tier – den hilfsbereiten Fuchs Rabbat. Benni ist ebenfalls gespannt, denn auch er hätte am liebsten ein magisches Tier an seiner Seite.

stern stern stern stern stern

Moa, 10 J.

08 Jan 2018
/

Hakon Ovreas: Super Matze

Matze ist die Hauptperson dieses Buches. Der Inhalt des Buches geht etwa so:
Eines Tages zieht eine Familie in die alte Bäckerei ein. Wie die Freunde von Matze und er selbst dann, nach langem spionieren, herausfinden, wohnt dort ein Mädchen ungefähr in Matzes Alter, und ihre Mutter (eine berühmte Sängerin). Matze ist ein bisschen verliebt und will ein guten Eindruck machen. Darum will er berühmt werden, oder zumindest einmal in die Zeitung kommen.

Als er einmal in die Zeitung schaut, sieht er ein Bild von dem Bürgermeister mit einem Huhn in den Armen. Jemand erklärt ihm, dass das das preisgekrönte Huhn ist. Gleich darauf hat er eine Idee: Was wenn er das Huhn stehlen und so tun würde, als hätte er das Huhn gerettet? Die Idee gefällt ihm. Darum zieht er die Idee gleich durch. Zu seinem Entsetzen, hat jemand anderes das Huhn schon gestohlen. Zusammen mit seinen Freunden holt er das Huhn wieder. Ob das dem Mädchen einen guten Eindruck macht?
Ich fand das Buch zwar eine spannende Idee, aber der Autor hat zu viel erzählt und fast nie hat jemand was gesagt. Das finde ich ein bisschen langweilig, darum gebe ich dem Buch auch nur drei Sterne.

stern stern stern stern_grau stern_grau

Malina, 9 J.

11 Dez 2017
/

Anna Lott: Tildas Tierbande – Ein Wollschwein im Wohnzimmer

Ich finde das Buch ist gut und spannend. Was ich gut finde, ist, dass das Buch am Anfang erklärreich und normal ist und dann in der Mitte wird es ganz spannend bis fast am Schluss und kurz vor dem Schluss macht es gerade noch so eine Kurve und alles ist wieder gut.
Es geht um ein Mädchen namens Tilda, das sich als Haustier ein Schaf wünscht. Wie ihr euch wahrscheinlich denken könnt, sind damit die Eltern ganz und gar nicht einverstanden. Eine Weile später ziehen sie um in den Trüffelweg. Da beginnt das Abenteuer erst richtig. Tilda bekommt zwei Freundinnen. In der Nähe ist auch ein Bauernhof. Das erste Mal als sie dort hingegangen sind, wussten sie nicht, dass da etwas richtig Tolles in einem Stall wohnt: ein Wollschwein, ein Huhn und ein Hase. Bei ihrem ersten Besuch ging die Stalltür kaputt. Dann büxte das Wollschwein aus und noch ganz andere Sachen passierten unglücklicherweise. Als sie dann auch den Bauern richtig kennenlernten, durften die drei Freundinnen sich sogar um die drei Tiere kümmern. Tilda wünscht sich jetzt auch gar nicht mehr ein Schaf. Denn sie hat das tollste Haustier auf der Welt: Ein Wollschwein. Da gibt’s auch einen Hase und ein Huhn.
Die Jungs, die im Trüffelweg wohnen, sorgen aus Versehen dafür, dass die Freundinnen die Tiere fast nicht behalten dürfen. Als dann aber alles geklärt ist und das Abenteuer aufhört, bilden die drei Freundinnen, wie schon der Name des Buches sagt, die tollste und glücklichste Tierbande überhaupt. Und damit ist für Tilda das Leben am Trüffelweg das schönste Leben überhaupt.

stern stern stern stern stern

Malina, 9 J.

27 Nov 2017
/

David Walliams: Zombie-Zahnarzt

Anders als in Frauenfeld, ist die im Buch beschrieben Schulzahnärztin nicht nett und freundlich, sondern sie ist eine Zahnhexe. Die die Kinder, die sie behandelt hasst und sie während der Behandlungen quält. Sie fesselt und betäubt sie, damit sie den Kindern die Zähne ziehen kann. Aus diesen Zähnen fertigt sie ganze Wandmosaike oder auch Kelche, Sessel, Krüge und Teller an. Zahnfeen wirft sie ihrer gefrässigen Katze zur Zwischenmalzeit vor. Den Weihnachtsmann findet sie… Ach, lest es unbedingt selber – ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.

stern stern stern stern stern

Lill, 9 J.

27 Nov 2017
/

Margit Auer: Die Schule der magischen Tiere

In diesem Buch wird die Geschichte eines Mädchens, namens Ida geschrieben. Ida ist umgezogen und kommt in eine neue Schule. Eines Tages besucht ein Mann namens Mr. Morson die Schule. Er ist der Geschäftsführer der Magischen Zoohandlung. Zwei Kinder dieser Klasse kriegen ein magisches Tier. Ob die beiden damit glücklichen sind?
Das müsst ihr am besten selbst nachlesen!
Ich fand das Buch gut, weil es lustig geschrieben und spannend ist.😯

stern stern stern stern stern

Lyn, 10 J.

13 Nov 2017
/

Levi Henriksen: Astrids Plan vom grossen Glück

Das Buch ist toll geschrieben und ist zugleich ein spannendes Abenteuer. Das Buch spielt in Norwegen und Schweden.
Es geht um ein Mädchen namens Astrid, dessen Eltern getrennt sind. Die Eltern sind beide mit neuen Partnern zusammen. Astrid hat einen verückten Plan, um die Eltern wieder zusammen zu bringen. Dafür muss sie aber viel Verbotenes machen. Der Autor hat viele gute Ideen und macht das Buch zu einem lustigen und manchmal auch ein bisschen gefährlichem Buch. Ich finde, obwohl das Buch nicht sehr dick aussieht, ist es eigentlich gar nicht schade, dass ich es schon fertig gelesen habe. Nicht, dass mir das Buch nicht gut gefallen hat, ich finde es hat einfach einen sehr guten Schluss, so dass ich mich nicht danach sehne, dass es noch weiter geht. Ich emphele das Buch ab der 2. Klasse. Ich gebe dem Buch fünf Sterne. Denn das Buch ist toll geschrieben! 🙂

stern stern stern stern stern

Malina, 9 J.

30 Okt 2017
/

Katja Brandis: Woodwalkers

Carag ist halb Berglöwe halb Mensch und mit seiner Familie in der Wildnis unterwegs. Er lebt seit neustem in der Menschenwelt ohne seine Familie. Doch plötzlich erfährt er von der Clearwater High und dass es dort noch andere Woodwalkers gibt. Schnell findet er gute Freunde und die kann er auch gebrauchen. Mir hat das Buch gut gefallen weil es spannend und rätselhaft ist. Ich empfehle es ab neun Jahren.

stern stern stern stern_grau stern_grau

Emma, 11 J.

23 Okt 2017
/

Joanne K. Rowling: Harry Potter

In den Büchern geht es um einen Jungen namens Harry. Er kommt auf eine Schule für Hexerei und Zauberei, dort findet er schnell Freunde, die ihm helfen und immer auf seiner Seite sind. Die Bücher haben mir gefallen, weil es lustig und spannend ist. Harry Potter muss immer wieder gegen Voldemort kämpfen. Die Bücher werden auch nie langweilig.

stern stern stern stern stern

Emma, 11 J.

23 Okt 2017
/

Sally Nichollas: Eine Insel für uns allein

Ich fand das Buch gut, doch bei einem Teil erzählte der grosse Bruder eine Geschichte und da gab es ziemlich schwierige Namen und es war kompliziert.
Das Buch geht um Jonathan (19), um Holly (13) und um Davy (7).
Die waren Geschwister und die Mutter war gestorben und der Vater auch.
Seither passte Jonathan auf sie auf. Sie hatten ein bisschen wenig Geld, so dass sie zum Beispiel keine nigel nagel neue Kleider hatten und nicht zu teure Sachen kaufen durften. Sonst ging es gut, bis die Tante einen Schlaganfall bekam und die Geschwister sie besuchten. Ab da passierten ziemlich seltsame Sachen, denn sie erbten den Schmuck ihrer Tante. Die war reich und hatte viel Schmuck. Davor mussten sie aber noch viel unternehmen, und damit stürzen sich die drei in ein aufregendes und spannendes Abenteuer und ihr Leben ändert sich von Tag zu Tag.

stern stern stern stern stern_grau

Malina, 9 J.

12 Okt 2017
/
theme by teslathemes