Eure Texte

Christelle Dabos: Die Spiegelreisende – das Gedächtnis von Babel

Der dritte Band von dieser fantastischen Reihe ist immer noch gut, aber nicht mehr sehr gut. Trotzdem hat man noch allen Grund ihn zu lesen. Die Welt ist in viele Stücke zerbrochen. Auf jeder Arche (ein Stück Welt) lebt eine eigene Welt. Zueinander haben die Archen wenig Kontakt. Doch Ophelia kommt von Anima und muss Thorn, ein Mann vom Pol heiraten. Das kommt sehr selten vor. Ihre eigenartige Beziehung trennt sie zwei Jahre lang. Ophelia jedoch hält es nicht länger aus und sucht ihren Ehemann auf der Arche Babel. Dort gibt es sehr viele Automaten, ausserdem kommt man ins Gefängnis, wenn man Wörter wie Krieg oder Verbrechen sagt. An all das muss sich Ophelia gewöhnen. Auch andere Hindernisse versperren ihr die Suche nach Thorn. Doch Ophelia gibt nicht auf. Ich finde, es wird immer komplizierter und es ist nicht diese Spannung da, die ich bei Büchern mag. Vielleicht ist dieses Buch besser für Ältere als mich geeignet. Trotzdem will ich sofort den vierten Band lesen!!
stern stern stern stern
Malina, 11 Jahre

Schreibe einen Kommentar

theme by teslathemes